Wertorientierte Fertigungskonzepte

Technologie- und Prozesswissen durch Konzeptstudien aufbauen

Durch die Digitalisierung und Elektrifizierung des Automobils verliert das Know-how der Hersteller konventioneller Antriebsstränge an Bedeutung. Neue, andere Kompetenzen müssen aufgebaut werden. Dies betrifft zum Beispiel neue Antriebs- und Energiespeichersysteme und die damit verbundenen Produktionstechnologien und Prozessketten.  

Was tun?
Um die Herausforderungen und Potenziale zu bestimmen, die sich beispielsweise aus der Elektrifizierung ergeben, bieten sich detaillierte Studien zu alternativen Antriebssystemen und deren Fertigungsprozessen an.

So helfen wir Ihnen konkret:
Wir analysieren das Nutzungsverhalten Ihrer Kunden und empfehlen auf dieser Basis geeignete Technologien. Die Analyse möglicher Fertigungsprozesse für Energiespeicher und elektrische Antriebssysteme sowie deren Alternativen ist wichtig, um die Fertigung von morgen planen zu können. Wir analysieren unter anderem technische Eigenschaften elektrischer Komponenten. Darauf aufbauend leiten wir die technologischen Anforderungen an die Fertigungstechnologien und Prozessketten des entsprechenden Systems ab und planen die Skalierung der Produktion sowie eine adäquate Qualitätssicherung.